Letztes Feedback

Meta





 

Valentinsgedicht 2

Mitternacht

 

 

Rauch steigt aus einem Haus im Wald herauf

Engel fliegen vom Himmel empor

Magische Funken kommen aus der Finsternis hervor

Sie sind Kokons aus welchen die Liebe wird schlüpfen heraus

 

Wasser fällt auf den Baum in der Stadt herunter

Die Menschen die ihn sehen fühlen sich munter

Dunkle Flecken verstärken den Effekt von göttlichem Glanz

Zerbrochene Herzen werden erst durch neue Liebe wieder ganz

 

Steine schweben sanft in einem See

Götter knieren nieder vor einem wahren Held

In der Dämmerung da spielten die Elfen im Schnee

 

Pflanzen spüren in der Luft ein frohes Beben

Liebe zeigt das du fähig bist zum veredeln der Welt

Erst wenn du mal verliebt warst kennst du das schöne Leben

14.2.18 22:47

Letzte Einträge: Waldgedicht, Danke und Bekanntgabe, Gefühlsgedicht, Göttin des Waldes, Nachtgedicht

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen